Raum geben


Unsere Gruppe benötigt in den verschiedensten Bereichen Raum: Lagerraum, Wohnraum, Raum für Freizeitaktivitäten usw.


Raum für Unterkunft

Sie haben ein Zimmer, einen Hausanteil, eine Wohnung oder gar ein ganzes Haus, das sie für Flüchtlinge als Wohnraum zur Verfügung stellen können? Für Verpflegung und Betreuung sind Sie nicht verantwortlich! Für die anfängliche Verständigung haben wir ausreichend Dolmetscher, die telefonisch und auch vor Ort zur Verfügung stehen!

 

Nehmen Sie direkt Kontakt mit einer der unten stehenden Stellen auf, die bei der Wohnraumvermittlung behilflich sind, oder melden Sie sich bei Frau Ulla Kremsmayer. Sie hat bereits persönliche Erfahrung mit der Aufnahme von Flüchtlingen in ihrem eigenen Haus und berät Sie gerne!

 

Unser Bestreben ist es, Flüchtlinge in Privatquartieren unterzubringen. Dies ermöglicht eine rasche Integration und baut Ghettobildung vor.

Raum für Freizeit

Ein großer Wunsch unserer Initiative ist ein eigener Raum für Freizeitangebote. Ein Raum, in dem Groß Enzersdorfer und Flüchtlinge einander treffen können zum Kaffee trinken, Plaudern, Kennenlernen, Kreativ-Sein, wo Kinder spielen können. Einen möglichst zentral gelegenen Raum, in dem unsere Dinge (Spiele, Wasserkocher, Kaffeegeschirr, Bücher, Malsachen, Spielzeug etc.) bis zum nächsten Treffen bleiben dürfen. Wir kümmern uns gerne um Möblierung und kleine Ausbesserungsarbeiten.

 

Zusätzlich freuen wir uns über Menschen, die Flüchtlinge zu sich nach Hause einladen oder andere Freizeitaktivitäten anbieten wollen. Einfach bei uns melden!

 

Kontakt:

Ulla Kremsmayer

Margit Huber

Raum für Spenden

Flüchtlinge und auch Quartiergeber brauchen je nach Saison oder Anlass bestimmte Dinge wie Winterkleidung, Babysachen oder auch mal einen Mistkübel , ein Regal, einen Staubsauber oder Spiegel für das Zimmer, das gerade hergerichtet werden soll. Um diese Sachen eine Zeit lang zu lagern, suchen wir nach einer geeigneten Räumlichkeit. Möglichst zentral gelegen und trocken. Wir kümmern uns um Regale, Kleiderständer, das Sortieren und die Ausgabe.

Können Sie uns weiterhelfen?

 

Kontakt:

Ulla Kremsmayer

Margit Huber


Offizielle Vermittlungsstellen


  • Die offizielle Vermittlung des Landes NÖ von privatem Wohnraum, ob Zimmer oder Wohnungsteil (vor allem für Asylwerber) ist die Wohnberatung der Diakonie.

  • Die Caritas vermittelt längerfristige Wohnmöglichkeiten/abgeschlossene Wohneinheiten/Wohnungen für bereits anerkannte Flüchtlinge und subsidiär Schutzbedürftige.